Von der Zwangserziehung zum modernen Jugendheim

Zum 125 jährigen Bestehen zeigt das Jugendheim Aarburg in der Rathaushalle die Sonderausstellung "Von der Zwangserziehung zum modernen Jugendheim - Erziehung im Wandel der Zeit". 

Der Weg von der einstigen Kantonalen Zwangserziehungsanstalt für jugendliche Verbrecher und Taugenichtse zu einem modernen Jugendheim ist mit reichem Bildmaterial auf einem ausführlichen Zeitstrahl nachgezeichnet. Das Jugendheim von heute präsentiert sich mit seinen unterschiedlichen Facetten des Schul- und Ausbildungsangebots, der pädagogischen Arbeit und Therapiemöglichkeiten auf diversen Schautafeln. Die nachgebaute Gefängniszelle aus den Anfangszeiten, historische Dokumente und Gegenstände geben einen Einblick in den Jugendheimalltag früherer Zeiten.

Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten bis am 16. Juni 2019 besucht werden. Für Gruppen und Führungen nach Vereinbarung geöffnet. Kontaktieren Sie hierfür den Konservator Michel Spiess.


Download
Flyer 125 Jahre JHA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.6 MB